Aktuelles

29.01.2023 – Drei Standardberichtsformate verfügbar

Neben dem bereits etablierten Relationsbericht, bieten wir nun auch Relationsberichte mit Einzugsgebieten und Sternberichte an.

06.01.2023

Freight:Data:now firmiert nun als Kapitalgesellschaft Freight:Data:now UG (haftungsbeschränkt).

27.10.2022

Nachdem wir in einem Kraftakt Binnen- und Seehäfen auf regionaler Ebene aufgenommen haben, konnten wir jetzt ein analoges Projekt für Container-Terminals („KV-Terminals“) abschließen. Damit können wir z.B. für die Containerströme der Eisenbahn auch sagen, zwischen welchen Terminals der Verkehr stattgefunden hat.

Insgesamt haben wir aktuell knapp 1.300 Flughäfen, gut 400 KV-Terminals (einschließlich ihrer Umschlagoptionen, z.B. Straße-Schiene-Binnenschiff) und rund 4.400 Binnen- und Seehäfen im „Bestand“.

26.09.2022

Blick unter die Motorhaube: am Anfang haben wir unseren Aufbereitungscode noch in VBA programmiert. Unterdessen haben wir auf Python umgestellt. Formal sind wir damit professioneller, vor allem aber lassen sich so sehr viel leichter Bibliotheken z.B. im Kontext Routing von Verkehren einbinden. Und: Python macht einfach mehr Spaß!

24.09.2022

Noch eine Verbesserung im Aussagegehalt unserer Daten: für die Seeschifffahrt konnten wir – analog zu den Flughäfen bei der Luftfracht – für die einzelnen Ströme auf Ebene NUTS3 die Quell- und Zielhäfen identifizieren und für das Analysejahr 2021 entsprechend codieren.

22.09.2022

Noch eine Verbesserung im Aussagegehalt bei den Daten: für die Seeschifffahrt konnten wir die Häfen für die NUTS3-Zonen ermitteln und für das Analysejahr 2021 hinzufügen. D.h. jeder Seeverkehrsstrom beginnt oder endet jetzt in einem codierten Hafen.

22.09.2022

Die Verflechtungsdaten für Binnenschiff, Seeschiff, Luftfracht und Eisenbahn für das Analysejahr 2021 liegen vor und sind bereits aufbereitet. Neu sind die Auswertemöglichkeiten TEU (Eisenbahn, Binnenschiff) und die territorialen tkm (ebenfalls Eisenbahn und Binnenschiff). Die Beschaffung der Lkw-Daten ist angestoßen, wird sich allerdings aufgrund des ca. 1-Jahrs-lags der Lkw-Statistik voraussichtlich noch bis Anfang 2023 hinziehen.

04.09.2022

Freight:Data:now kann sie nun produktiv mit aktuellen Verkehrsdaten und -berichten beliefern. Nutzen sie einfach hierzu das Formular unter Verkehrsanalyse, um ihren Analysebedarf zu beschreiben. Sie erhalten dann ein kurzfristiges Angebot zum Festpreis.

30.06.2022

Freight:Data:now bereitet sich auf den Start des Verkehrsanalyse Services vor. Aktuell rechnen wir mit einem Start bis Ende September. Sollten sie zuvor schon Daten benötigen, so wenden sie sich an contact@freightdatanow.de.